top of page

TAUNUSSTEINER
GESCHICHTEN

2. Taunussteiner Handwerkerpreis geht an den Start

Das Handwerk, wie der Handwerkerpreis der SPD, hat in Taunusstein Tradition!

Der Preis wird in diesem Jahr zu Ehren des unerwartet verstorbenen SPD-Mitgliedes Dorothee Etges ausgegeben. „Doro“ war nicht nur eine der bekanntesten und engagiertesten Gesichter der Taunussteiner Politik, sondern auch die Initiatorin des Handwerkerpreis der SPD Taunusstein. Deshalb suchen die Sozialdemokraten in diesem Jahr wieder die beste Absolventin und den besten Absolventen, die großes Herzblut und Leidenschaft in ihr Engagement hinlegen. Teilnahmeberechtigt sind alle Absolvent:innen einer Handwerksausbildung aus den Jahren 2022 und 2023, die ihre Ausbildung in einem Taunussteiner Betrieb abgeschlossen haben oder in Taunusstein leben. Neben der Abschlussnote wird die Jury auch das ehrenamtliche und soziale Engagement der Preisträger berücksichtigen. Damit werden neben der Abschlussnote auch die soziale Kompetenz und die besondere Leistung für die Gemeinschaft sowie Gesellschaft geehrt. Im Rahmen einer Abendveranstaltung, auf der alle Teilnehmer*innen eine Einladung erhalten, werden der „beste Handwerker“ und die „beste Handwerkerin“ verkündet. Auf die Sieger*innen warten jeweils zwei Karten für ein Heimspiel des SV Wehen Wiesbaden inkl. Übernachtung in einem Hotel. Aber auch die Betriebe aller Handwerker*innen werden belohnt: auf sie wartet ein gemeinsames „Handwerkerfrühstück“ mit Mitgliedern der SPD Taunusstein. Damit soll auch die geleistete Ausbildung und die Förderung junger Nachwuchskräfte im Bereich des Handwerkes in Taunusstein entgegen dem Fachkräftemangel belohnt werden.

Bewerbungen werden bis zum 03. Oktober 2023 unter der Email:

andreas.volkmann@spd-taunusstein.de entgegen genommen. Foto: DedMityay / shutterstock.com


Opmerkingen


bottom of page